Den Bildern der Seele folgen

Wenn ich in deinen Nachen steige, weiß ich noch nicht, wohin du mich führst.

Der weiße Nebel verbirgt meinem Blick was du lange schon weißt.

Über lautlosem Wasser klingt dein Lied und führt mein Bewusstsein tiefer und tiefer.

Räume öffnen sich mir

unbekannt
und doch so vertraut

Ich dehne mich aus, weiter und weiter, dann bin ich du, dein Atem, dein Lied,

die Quelle
das SEIN

Silvia Hein

Was sind Seelenräume?

Für mich jene Bereiche tief in uns, die in Resonanz gehen, wenn wir z.B. eine bestimmte Musik hören, ein besonderes Bild betrachten, einen guten Film sehen oder ein bestimmtes Märchen hören, wenn wir einem Menschen begegnen, der uns zum Klingen bringt. Alles was uns im Herzen tief berührt, hat seine Wurzeln dort. Auch unsere innerste Wahrheit, unser pures Wesen – nicht das Gesicht, das wir nach Außen zeigen – ist dort zuhause, ebenso wie unsere Kreativität und Gestaltungskraft.
Unsere Intuition, unser Gefühl für etwas, unsere Träume sind Botschafter aus diesen Tiefen. Sie sprechen in einer Sprache, die wir meist nicht mehr verstehen, der Bildersprache, und ihre leisen Botschaften dringen kaum mehr durch den Alltagslärm und die vielen anderen äußeren Einflüsse. Dieser Seite in uns wieder mehr Raum zu geben, sie zu hören, ihre tiefe Weisheit erfahrbar zu machen, sie zu stärken und ihr wieder zu vertrauen, ist der Hintergrund meiner Arbeit, wenn ich Menschen sowohl in schwierigen Lebensphasen, als auch auf dem Weg zu mehr Autonomie und Authentizität begleite.
In einem geschützten Rahmen ermutige ich die Tür zu diesen Seelenräumen zu öffnen, den inneren Bildern, in Seelen- oder Trancereisen, in Märchen und Träumen, in rituellen Aufstellungen und im Ritual zu folgen und ihrer Botschaft zu vertrauen. Dabei begleite ich achtsam und respektvoll und übersetze die Bildersprache dort, wo es notwendig ist.